neue Publikationen

1 2
05.10.2017
 

Annemarie Steidl/Wladimir Fischer-Nebmaier/James Oberly

From a Multiethnic Empire to a Nation of Nations. Austro-Hungarian Migrants in the US, 1870-1940. Innsbruck 2017.

05.10.2017
 

Gottfried Liedl/Peter Feldbauer

Al-filaha. Islamische Landwirtschaft

05.10.2017
 

Manuel Herrero Sánchez/Klemens Kaps (eds.)

Merchants and Trade Networks in the Atlantic and the Mediterranean, 1550–1800. Connectors of commercial maritime systems, Centers and Peripheries...

1 2

Aktuelle Tagungsberichte und Rückblicke

1 2
13.04.2017
 

Bericht von Aris Kafadogias

über die Tagung „Produzieren/ Konsumieren - Konduzieren / Prosumieren: Dichotomien, Verschlingungen, Zonen der Ununterscheidbarkeit“ im Rahmen des...

16.03.2017
 

Rückblick Diskussionsrunde

Agrarian Studies

16.03.2017
 

Rückblick Diskussionsrunde

Food & Global History

1 2

Call for Papers / Panels

1 2
10.10.2017
 

DissertantInnen-Tagung Wirtschafts-, Sozial- und Umweltgeschichte

Veranstalter: Institut für Sozial- und Wirtschaftsgeschichte der Johannes Kepler Universität Linz in Kooperation mit Austrian Economic and Social...

16.03.2017
 

European Congress on World and Global History: Ruptures, Empires, Revolutions

Budapest, 31 August – 3 September 2017

16.03.2017
 

Interdisziplinärer workshop „Sexualitäten in Österreich im 19., 20. und 21. Jahrhundert“, Mai 2017

Der Workshop „Sexualitäten in Österreich im 19., 20. und 21. Jahrhundert“ will sich der Komplexität der Themenstellung aus einer interdisziplinären...

1 2

Laufende Projekte von ForscherInnen des FSP

13.04.2017
 

„Polyamorie in medialer, sozialer und Identitätsperspektive“

Inhalt des Forschungsvorhabens: „Vater-Mutter-Kind“.

16.03.2017
 

„Connectors between a Polycentric Empire and Global Markets: Merchants; transnational cooperation and economic change in Habsburg Central Europe, 1713-1815“

Projektleitung/Projektausführung: Klemens Kaps

Projektlaufzeit: 1. März 2016 – 28. Februar 2019

15.03.2017
 

„Die Emotionalisierung nationaler Marken im österreichischen Werbefilm 1950 – 2000“

Projektleitung: Franz X. Eder

 

Projektausführung: Karin Moser, Mario Keller

 

Projektlaufzeit: 01.2015 – 12.2017